Samstag, 13. April 2013

Alex Rühle: Ohne Netz

Der Autor schreibt wunderbar und ein ein Talent für Lebensbetrachtung und schöne Miniaturen. Das Thema war allerdings entweder undankbar (ist ja auch nicht die spektakulärste Idee, von der man je gehört hat: Hey, ich mach jetzt mal das, was wir alle viele (die meisten) Jahre unseres Lebens gemacht haben. Nämlich ohne Internet sein) oder er wusste nichts draus zu machen - Mehrwert dieses Buchs: 0.

1 Kommentar:

Muhammad Shoaib hat gesagt…

Top post. I look forward to reading more. Cheers
Chrysler Sale